Schade, daß Du eine Kanaille bist

Original: Peccato che sia una canaglia 1954

Start 20.12.1955 Bundesstart
Regie Alessandro Blasetti
Darst Marcello Mastroianni , Sophia Loren , Vittorio De Sica, Memmo Carotenuto, Giacomo Furia, Mario Passante, Franco Fantasia, John Stacy, Mario Scaccia, Giulio Cal, Umberto Melnati, Giorgio Sanna
Text Sommersonntag in Rom. Taxifahrer Paolo poliert sein Auto, als Lina heranschlendert. Der grundehrliche Paolo, der auf ein gutes Geschäft hofft, fährt Lina und ihre zwei Begleiter ans Meer. Als er ihr ins Wasser folgt, schrillt die Alarmglocke. Man versucht seinen Wagen zu stehlen. Paolo macht keine Anzeige, weil er in Lina verliebt ist, spricht stattdessen mit ihrem Vater, Herr vom Scheitel bis zur Sohle, der sich als Taschendieb Signor Stroppiani herausstellt. Im Polizeipräsidium rettet Paolo die Familie und knallt seiner Kanaille endlich eine.
Poster