Leichen muß man feiern, wie sie fallen

Original: Giallo napoletano 1979

Start 31.01.1980 Bundesstart
Regie Sergio Corbucci
Darst Marcello Mastroianni , Ornella Muti , Capucine, Michel Piccoli, Elena Fiore, Tomas Arana, Peppino De Filippo, Ennio Antonelli, Renato Pozzetto, Zeudi Araya Cristaldi, Mario Castaldi
Text Der abgebrannte Mandolinenspieler Capece nimmt einen geheimnisvollen Auftrag an. Er soll um fünf Uhr morgens vor einem bestimmten Haus eine Serenade spielen. Während er die Saiten zupft, fallen Schüsse. Ein Mann stürzt tot aus dem obersten Stockwerk. Zwar kann Capece Kommissar Voghero davon überzeugen, dass er nicht der Täter ist, doch fortan gibt es immer, wenn er die Melodie spielt, eine weitere Leiche. Der Neffe des ersten Opfers, der Dirigent Navarro, beauftragt Capece die Morde aufzuklären …
Poster